G20-Gipfel – Hamburg probt den Ausnahmezustand

G20-Gipfel – Hamburg probt den Ausnahmezustand

Gepanzerte Fahrzeuge mit MG-Vorrichtung, Gefangenensammelstelle im Pleite gegangenen Supermarkt, Sonderknast für Demonstrant*innen im stillgelegten Frauenknast und Bannmeilen im Stadtgebiet. Hamburg rüstet auf. Hamburg ruft faktisch das Kriegsrecht aus. Grund: Im Juli 2017 soll der G20-Gipfel der Staatslenker der 20 einflussreichsten Industrie- und Schwellenländer stattfinden. Gegenproteste sind angekündigt. Steht ein Clash Staat vs. radikale Linke bevor? G20-Gipfel – Hamburg probt den Ausnahmezustand weiterlesen

Rotlicht: Isolationshaft

Rotlicht: Isolationshaft

Isolationshaft bedeutet: völliger Reizentzug und völlige Kontaktsperre. In ihrer Extremform führt sie zu einer sensorischen Deprivation, zur Abstumpfung der Sinnesorgane und der Gefühlswelt. Mit einer rigorosen Einzelhaft wird gleichfalls jede soziale Interaktion unmöglich. Gespräche und Zusammenkünfte mit anderen Inhaftierten werden unterbunden. Isolationshaft, auch als »weiße Folter« bekannt, bildet die »unblutige« Variante der Folter. Diese »humane Rotlicht: Isolationshaft weiterlesen

Emanzipation hinter Gittern – Bewegung im Frauenknast

Emanzipation hinter Gittern – Bewegung im Frauenknast

Frauen organisieren sich. Sie organisieren sich im Knast. Gefangene Frauen. In der Gefangenen-Gewerkschaft. Im Gewerkschaftsengagement finden bereits jetzt knapp hundert Frauen ihre Perspektive. Sie beginnen, den bundesdeutschen Vollzugsalltag zu verändern. Als selbstbewusste Gewerkschafterinnen hinter Gittern. Frauen und Verbrechen. Geht das zusammen? Klar. Etwa 5 bis 6 Prozent der inhaftierten Menschen in der Bundesrepublik sind Frauen. Emanzipation hinter Gittern – Bewegung im Frauenknast weiterlesen