Vienna Dope

Vienna Dope

Dem viertklassigen SC Wiener Viktoria ist ein PR-Coup gelungen. Mitte Dezember präsentierte der Klub von Trainer Toni Polster, dem Ex-Goalgetter des 1. FC Köln, einen neuen Hauptsponsor: den größten österreichischen Produzenten von Hanfstecklingen »Flowery Field«. Aktuell rangiert der 1931 gegründete Klub im Tabellenmittelfeld der Wiener Stadtliga. Schlagzeilen macht er mit sozialen Projekten: Deutschkurse für Migranten, Vienna Dope weiterlesen

Mehr Lokalkolorit, bitte! Eishockey „Berlins ältester Eishockeyverein“ will endlich zur Marke werden

Mehr Lokalkolorit, bitte! Eishockey „Berlins ältester Eishockeyverein“ will endlich zur Marke werden

„FASS“ – ein Kürzel für ein Sportquiz. Merkzettel raus, die Auflösung lautet: Freier Akademischer Sportverein Siegmundshof e.V. Ein Klub, der 1962 im Studentenwohnheim „Siegmundshof“ im West-Berliner Tiergarten gegründet wurde – und zwar, Klischees bestätigen sich, im Bierkeller. Und „FASS“ steht für eine kleine Lokalgeschichte des Eishockeysports… Auftakt: Studenten-Klub Der studentische Aufbruch von 1967/68 hinterließ auch Mehr Lokalkolorit, bitte! Eishockey „Berlins ältester Eishockeyverein“ will endlich zur Marke werden weiterlesen

Aufstieg und kein Zuhause. Dem größten Fußballklub des Saarlands fehlt sein Stadion

Aufstieg und kein Zuhause. Dem größten Fußballklub des Saarlands fehlt sein Stadion

Wo der größte Fußballklub des Saarlands sich zu Hause fühlt, klafft seit Anfang 2016 eine Baulücke. Das Ludwigsparkstadion, kurz Lupa, wird umgebaut. Im März 1954 spielte das Nationalteam des noch bis 1957 autonomen Saarlands hier gegen die westdeutsche Truppe von Sepp Herberger um die Qualifikation für die WM in der Schweiz – der 3:1-Auswärtssieg der Aufstieg und kein Zuhause. Dem größten Fußballklub des Saarlands fehlt sein Stadion weiterlesen

Freier Fall. Der älteste Fußballverein Österreichs, der First Vienna FC, wird noch unterklassiger – im laufenden Spielbetrieb

Freier Fall. Der älteste Fußballverein Österreichs, der First Vienna FC, wird noch unterklassiger – im laufenden Spielbetrieb

Zwangsabstieg! Der Traditionsklub First Vienna FC 1894 muss von der 3. Liga in die 5. Liga runter. Das wurde Ende November so beschlossen, aber nicht vom Österreichischen Fußballbund (ÖFB), sondern vom Obersten Gerichtshof Österreichs (OGH). Der älteste Fußballverein Österreichs befindet sich damit im freien Fall. Zwar konnte der Bankrott verhindert werden, der Zwangsabstieg jedoch nicht. Freier Fall. Der älteste Fußballverein Österreichs, der First Vienna FC, wird noch unterklassiger – im laufenden Spielbetrieb weiterlesen

Eishockey prekär. Wie der Traditionsklub Berliner ESC 07 in der vierten Eishockey-Liga um seine Existenz ringt

Eishockey prekär. Wie der Traditionsklub Berliner ESC 07 in der vierten Eishockey-Liga um seine Existenz ringt

Detlef Wartenberg krümmt sich vor dem Mikro in der Sprecherkabine, seine Frau Monika tippt neben ihm in den Laptop. Keine Spielszene entgeht den beiden. Er gibt die Torschützen und Vorlagengeber über die Lautsprecheranlage bekannt, sie notiert akribisch Zwischenstände und Zeitstrafen für den Spielbericht. Es ist ein nasskalter Novemberabend in der viertklassigen Regionalliga Ost im Eishockey. Eishockey prekär. Wie der Traditionsklub Berliner ESC 07 in der vierten Eishockey-Liga um seine Existenz ringt weiterlesen

Der „Schwarze Block“ als Organisationsdelikt. Linksradikale erfahren wieder große Aufmerksamkeit durch Verfolgungsbehörden und Medienrummel. Ein Kommentar zu den letzten Razzien gegen links

Der „Schwarze Block“ als Organisationsdelikt. Linksradikale erfahren wieder große Aufmerksamkeit durch Verfolgungsbehörden und Medienrummel. Ein Kommentar zu den letzten Razzien gegen links

30 Wohnungen in acht Bundesländern wurden am Dienstagmorgen von einem Großaufgebot Polizei durchsucht. Der Grund: Die Ermittler der Sonderkommission (SoKo) „Schwarzer Block“ wollen die „Vernetzungsstruktur der linken Szene durchblicken.“ Ein Nachschlag zu den Protesten rund um den diesjährigen G20-Gipfel in Hamburg. Eigentlich eine Posse – wären da nicht die Folgen für die Betroffenen. Staatlicher Hausfriedensbruch Der „Schwarze Block“ als Organisationsdelikt. Linksradikale erfahren wieder große Aufmerksamkeit durch Verfolgungsbehörden und Medienrummel. Ein Kommentar zu den letzten Razzien gegen links weiterlesen

Der wahre Unioner. Peter Stark ist ein Urgestein des Westberliner Fußballs

Der wahre Unioner. Peter Stark ist ein Urgestein des Westberliner Fußballs

Die ersten sind bereits morgens kurz nach halb vier da. Auf dem Fruchthof in der Beusselstraße in Berlin-Moabit. Zu den Frühaufstehern gehört Peter Stark. Seit Jahrzehnten beginnt sein Werktag im Morgengrauen. Sechsmal die Woche öffnet er Kartons, um Frische und Qualität zu checken. Er ist aber nicht nur ein Obst- und Gemüsehändler, er ist so Der wahre Unioner. Peter Stark ist ein Urgestein des Westberliner Fußballs weiterlesen

Vom Haschrebellen zum Thekenhelden. Blicke in die Lebenserinnerungen des Gründungsmitglieds der „Bewegung 2. Juni“ Norbert „Knofo“ Kröcher

Vom Haschrebellen zum Thekenhelden. Blicke in die Lebenserinnerungen des Gründungsmitglieds der „Bewegung 2. Juni“ Norbert „Knofo“ Kröcher

Der frühere Haschrebell und militante Aktivist Norbert „Knofo“ Kröcher legte auf eine persönliche Zuschreibung besonders viel wert: er will immer „Anarchist“ geblieben sein. Nun ist posthum der erste Band seiner umfangreichen Autobiografie unter dem Titel „K. und der Verkehr. Erinnerungen an bewegte Zeiten“ im Berliner Basisdruck Verlag erschienen. Der Poet und Schankwirt Bert Papenfuß aus Vom Haschrebellen zum Thekenhelden. Blicke in die Lebenserinnerungen des Gründungsmitglieds der „Bewegung 2. Juni“ Norbert „Knofo“ Kröcher weiterlesen

Aparter Spartensport. Ein ostdeutsches Auswahlteam im Frauenrugby tritt gegen iranische Spielerinnen in Teheran an

Aparter Spartensport. Ein ostdeutsches Auswahlteam im Frauenrugby tritt gegen iranische Spielerinnen in Teheran an

Ohne Blessuren geht es nicht. Angerissene Bänder am Knöchel, dicke blaue Flecke an den Oberschenkeln, Schrammen am Wangenknochen. Wir sind beim Rugby. Genauer: beim Frauenrugby im Stadion in der Buschallee in Berlin-Weißensee am vergangenen Wochenende. Die Sanitäter waren im Dauereinsatz. Anne-Marie Kortas sagt: „Das darf man nicht überbewerten. Hauptsache, wir sind bis Samstag alle fit.“ Aparter Spartensport. Ein ostdeutsches Auswahlteam im Frauenrugby tritt gegen iranische Spielerinnen in Teheran an weiterlesen

Eine Vorreiterrolle. Ostdeutsche Rugbyspielerinnen vor einer Wettkampfreise nach Teheran

Eine Vorreiterrolle. Ostdeutsche Rugbyspielerinnen vor einer Wettkampfreise nach Teheran

Angerissene Bänder am Knöchel, riesige blaue Flecken an den Oberschenkeln, Schrammen im Gesicht. Beim Frauenrugby im Stadion Buschallee in Berlin-Weißensee am vergangenen Wochenende waren die Sanitäter im Dauereinsatz. Anne-Marie Kortas sagt: »Das darf man nicht überbewerten. Hauptsache, wir sind bis Samstag alle fit.« Die gebürtige Schwerinerin ist Spielerin beim »Rugby Klub 03 (RK 03) Berlin« Eine Vorreiterrolle. Ostdeutsche Rugbyspielerinnen vor einer Wettkampfreise nach Teheran weiterlesen